Devaux Champagner

Das Champagnerhaus DEVAUX ist bereits im 19. Jahrhundert in die Champagnergeschichte eingegangen. 1846 von den Brüdern Jules und Auguste Devaux gegründet, wurde das Haus nach ihnen von der Witwe Augusta Devaux übernommen. Eine der charaktervollen energischen Frauen, die zu dieser Zeit die Führung der Häuser mit viel Energie und Talent übernahmen. Die Impulse, die von ihr ausgingen waren so bedeutend, dass das Haus nach Ihrem Tode ganz selbstverständlich zum Haus Veuve A. Devaux wurde.

1986 legten ihre Erben das Schicksal des Hauses mit dem Anliegen, das Fortbestehen dieser namhaften Marke zu sichern in die Hände einer großen Gruppe von Weinbauern. Heute hat das Champagnerhaus mit dem Wiederaufbau der Domaine de Villeneuve wieder an seine Ursprünge von Pracht und Ruhm angeknüpft.

Kein großes Champagnerhaus ohne bedeutendes Anbaugebiet: Auf 1480 Hektar Weinbergen mit den besten Pinot-Noir Trauben kümmern sich 950 Winzer sorgfältig und mit althergebrachtem Know-How um die Erzeugung einer hervorragenden Traubenbasis für die Grundweine. Für die Cuvées werden vorwiegend Weine der ersten Presse verwendet, die aufwändig separat gekeltert und teilweise in Holz als Reserveweine zur späteren Assemblage ausgebaut werden. Definiertes Ziel ist es, elegante, feine Champagner zu erzeugen, Nischenproukte mit hoher Qualität

Webseite: http://www.champagne-devaux.fr/

Hier erhalten Sie einige Impressionen dieses Champagnerhauses: Video

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbesseren. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »